AGB

Allgemeine
Geschäftsbedingungen (AGB)

General terms and conditions

§1 Allgemeines
Die Geschäftsbedingungen gelten für alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsbeziehungen. Abweichende Bedingungen werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn derer ausdrücklich schriftlich zugestimmt wurde.

§2 Anfertigung von Haararbeiten
Im Rahmen dar Auftragserteilung ist das anzufertigende Werkstück nach Art, Güte und Verwendungszweck vom Auftraggeber vor Produktionsbeginn genau zu beschreiben. Dafür ist mr* folgendes zur Verfügung zu stellen: Figurinen, Fotos, Beschreibung der Dichte, Frisurenwunsch und Haarfarbsamples. Zum Zeitpunkt der Auftragsannahme, ist eine genaue Terminierung des Produktionsprozesses und der Fertigstellung zwischen den Vertragspartnern abzustimmen. Der Produktionsprozess beinhaltet: Konzeptionsbesprechung, Vorfitting (Maßnahmen, Erstellung eines Abdrucks! (Wrappings, Anfertigung von Fotomaterial) Erstellung der Haararbeit, ein abschließendes Fitting, sowie der ggf. anfallenden Anpassungskorrekturen. Die Durchführung von anpassenden Korrekturen ist im Zeitfenster mit einzukalkulieren. Die Fittings sind in den Räumen von mr* durchzufahren. Sollte dies nicht möglich sein, wird der hierdurch entstehende Mehraufwand in Rechnung gestellt (Gage/ Fahrtkosten etc.). Verzögert sich die Durchführung des Auftrags aus Gründen die der Auftraggeber zu vertreten hat, so kann mr• eine angemessene Erhöhung der Vergütung verlangen. Wird eine Fertigstellung in dem vorher vereinbarten Zeitrahmen, aus Gründen die der Auftraggeber zu verantworten hat, technisch nicht mehr möglich, behält sich mr* das Recht auf Rücktritt vor. mr* behält sich das Recht vor, später im Produktionsprozess auftretende Änderungswünsche zu berücksichtigen oder abzulehnen. mr* weist daraufhin, dass eine solche Berücksichtigung im Einzelfall zu Mehrkosten führen kann.

§3 Vermietung von Haararbeiten
Die im Fundus von mr* bereits vorhandenen und erhältlichen Haararbeiten werden grundsätzlich auf Basis eines Mietvertrags an beweglichen Sachen für einen bestimmten Zeitraum überlassen (dieser kommt durch das Bestätigen der Mietkonditionen automatisch zu Zustande).

Mietkonditionen:
Der Kunde versichert die Haararbeiten/ Werkstücke in einwandfreiem Zustand erhalten zuhaben, und sollte dem nicht so sein, verpflichtet sich der Kunde unverzüglich nach Erhalt und vor Benutzung dies mr* schriftlich (per Email mit Foto) mitzuteilen. Der Kunde versichert die gemieteten Haararbeiten sorgsam zu behandeln und unversehrt zurück zu geben. Der Kunde erklärt sich einverstanden, für Schäden, die während der Mietzeit entstanden sind, auch solche die Dritte verursacht haben, zu haften! Der Kunde versichert mit dem professionellen Umgang von Haararbeiten und speziell Filmperücken vertraut zu sein, besonders in Bezug auf das Waschen, Stiften und Kleben der Perücken.
Es ist strikt verboten die Haare zu schneiden, zu färben bzw. die Haararbeit mit Produkten, welche nicht explizit für Perücken geeignet sind zu behandeln. Im Fall, dass die Haararbeit in irgendeiner Art irreversibel verändert oder das Haar nachhaltig geschädigt wird, muss der Kunde die Haararbeit in voller Höhe (zzgl. MwSt.) ersetzen oder wenn möglich die erforderlichen Reparaturkosten zur Wiederherstellung eines als intakt zu beschreibenden Zustands tragen. Dies gilt auch für das Verkürzen des Ansatztülls. Die Filmperücken sind ausschließlich ordentlich gestiftet auf einem dem Umfang entsprechenden Kopf zu waschen. Die Endreinigung übernimmt der Kunde/ Mieter, im Falle, dass die Perücke nicht ordentlich gereinigt und von Mastix o.ä. befreit zurückgegeben wird, behält sich mr* vor die Reinigung je nach Umfang zzgl. USt in Rechnung zu stellen. Die Mietdauer wird pro Woche berechnet (=1KW). Im Übrigen gelten die gesetzlichen Vorschriften (BGB).

§4 Haltungs-/ Lieferungsbedingungen
Die Gefahr geht mit Übergabe der Ware auf den Transportführer (Post, Kurierdienst, Bahn etc) den Käufer über. Porto, Verpackung und Versicherung trägt der Käufer. Das Aufarbeiten, Reinigen und Färben von getragenen Haararbeiten erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung. Für Schäden jeglicher Art haftet mr* nicht, insbesonders nicht wenn diese durch unsachgemäße Handhabung bzw. Einarbeitung und Pflege der Haararbeiten entstanden sind. Maßanfertigungen bedürfen (siehe §2) einer detaillierten Beschreibung, eines Vorfittings, sowie eines abschließenden Fittings inkl. Abnahme, wird auf Kundenwunsch oder durch einen nicht durch mr* zu vertretenden Umstand darauf verzichtet oder dieses nicht möglich, kann mr* für die daraus resultierenden Nachteile keine Haftung übernehmen.
Die Haftung für die Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit sowie die Haftung für grob fahrlässig oder vorsätzlich Verursachte Schäden ist hiervon ausgenommen.

§5 Gewährleistung
Die Ware/ Werkstücke sind unverzüglich nach Erhalt bzw. bei der Abnahme zu begutachten. Die Anzeige offensichtlicher Mängel muss sofort nach Erhalt bzw. Abnahme jedoch spätestens innerhalb von 5 Werktagen schriftlich bei mr• eingehen. Nach Ablauf dieser Frist stehen dem Auftragnehmer/ Kunden hinsichtlich dieser Mängel keine Rechte mehr zu. Soweit ein von mr‘“ zu vertretender berechtigter Mangel vorliegt, ist mr* lediglich wahlweise zur Mängelbeseitigung (hierfür sind mr* min. 14 Tage einzuräumen) , zur Ersatzlieferung oder Rückzahlung des Kaufpreises verpflichtet. Durch das Anzeigen eines Mangels wird weder die Abnahme, noch die Zahlungsverpflichtung des Käufers/ Kunden aufgeschoben. Getragene, geschnittene oder bearbeitete Haararbeiten können keinesfalls zurückgenommen werden. Maßanfertigungen von Haararbeiten sind generell vom Umtausch ausgeschlossen.
Wir weisen darauf hin, dass es sich bei Echthaar um ein Naturprodukt handelt welches bzgl. Struktur, Witterungsverhalten, Falleigenschaften, Spannkraft, Lichtbrechung (Farbwirkung unter verschiedenen Lichtverhältnissen), UV-Bleiche, Splissbildung deutliche Unterschiede aufweisen kann, hierfür können wir keine Gewähr übernehmen.

§6 Eigentumsvorbehalt
Die von mr• gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von mr*. Die Ware darf an Dritte nicht verpfändet oder zur Sicherung übereignet werden.

§7 Zahlungsbedingungen
Alle Auspreisungen von mr* verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Das Zahlungsziel beträgt 14 Tage nach Rechnungsstellung. Bei Überschreitung des Zahlungsziels berechnet mr* Verzugszinsen in Höhe von 5% Ober dem Basiszinssatz. Bei Maßanfertigungen wird bei Auftragsannahme eine Anzahlung in Höhe von 40% des Kaufpreises fällig, diese ist innerhalb von 7 Werktagen anzuweisen. Erstlieferungen erfolgen nur gegen Vorkasse.

§8 Nutzungs- und Abspannrechte
mr* behält sich vor Fotomaterial & veröffentlichtes Bildmaterial zu eigenen Werbezwecken zu verwenden. Der Auftraggeber verpflichtet sich mr“ bei Maßanfertigungen im Abspann als Haararbeiten/ Perücken: “mr*/ Marc Rieke“ aufzuführen.

§9 Erfüllungsort
Der Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung ist Berlin. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Bestimmungen des UN/ Kaufrechts finden keine Anwendung.